« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 08.05.2018

Landesehrenbrief für Paul Mähler

Engagement gewürdigt


Die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz überraschte Paul Mähler beim Sportkreistag in Rotenburg mit einer staatlichen Auszeichnung: den Ehrenbrief des Landes Hessen. Mit der Verleihung würdigte der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier den Einsatz und das Wirken des langjährigen Sportkreisvorsitzenden in und für die Gemeinschaft. Die zahlreichen Stationen und Einsatzorte des Geehrten zählte Künholz auf: Kreisjugendwart von 1988 bis 1997 und Vorsitzender von 1997 bis 2018 im Sportkreis Hersfeld-Rotenburg, Jugendwart, Übungsleiter und Vorsitzender des Schützenvereins Rotenburg von 1970 bis 2000 und Jugendwart, Trainer und Kampfrichter von 1968 bis 1980 im Schwimmverein Neptun Rotenburg. Weitere Stationen waren: Freizeithelfer und Mitglied im Sportbeirat, Stiftungsrat der Bürgerstiftung und der Betriebskommission der Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg in wechselnden Abschnitten von 1975 bis heute. Der aktive Reiter, Sportschütze, Skifahrer, Schwimmer und Turner betätigt sich zudem im Festausschuss der Stadt Rotenburg, als Sportabzeichenprüfer Schwimmen und Turmwart im Alheimerverein Rotenburg. Elke Künholz übergab den Ehrenbrief zusammen mit Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald in Göbel Hotels Arena in Rotenburg.
 
Herbert Vöckel

 
 
 
 
Hohe Auszeichnung: Mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen zeichnete die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz (rechts) den langjährigen Sportkreisvorsitzenden Paul Mähler (Mitte) beim Sportkreistag in Rotenburg aus. Erster Gratulant des Geehrten war sein Nachfolger im Amt des Sportkreisvorsitzenden, Rotenburgs Bürgermeister Christian Grunwald (links).
 
Foto: Herbert Vöckel
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed